Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Rückblick: Neuigkeiten 2023

 


 FingerWeitere Maßnahmen wurden am Sportplatz umgesetzt Pfeil links

 

Der Sportplatz in Klettbach hat seine Umzäunung erhalten. Entlang der Siedlungsstraße wurde ein Zaun errichtet, der den Sportplatz von den Parkplätzen abgrenzt. Dies dient dazu, das Hinterherrennen unserer Kinder nach abirrenden Bällen zu verhindern und Unfälle zu vermeiden. Zusätzlich soll der Zaun die parkenden Autos vor Ballbeschädigungen schützen.

Richtung des Feldes haben wir eine Ballfanganlage hinter dem Tor installiert und neben den Parkplätzen am Sportlerheim einen erhöhten Zaun errichtet.

Dies soll zum einen das Hinterherrennen nach abirrenden Bällen durch unsere Kinder verhindern um diese vor Unfällen zu schützen, und zum anderen soll er die parkenden Autos vor Beschädigungen durch Bälle schützt.

Im weiteren Verlauf führt der Zaun weiter bis zum Grüncontainers und endet mit einem großen Tor am Außenstandort des Bauhofes der Gemeinde. Der Zugang zum Grüncontainer bleibt unverändert erhalten. Das einzige abschließbare Tor innerhalb des Zaunes sichert den Bauhof vor unbefugtem Zutritt.

Der Zaun umschließt den Sportplatz vollständig, ermöglicht jedoch weiterhin einen dauerhaften Zugang. Dieser Zugang war von allen Beteiligten gewünscht und wird beibehalten. Durch diese Maßnahmen wird das Überqueren des Platzes mit einer Schubkarre als Abkürzung zum Grüncontainer oder die Nutzung des Sportplatzes als Hundewiese stark erschwert oder hoffentlich sogar vollständig verhindert.

Die erfolgreiche Umsetzung erfreut mich, da sie dem Sportplatz auch ein professionelleres Erscheinungsbild verleiht.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Sportplatz1
Sportplatz2
Sportplatz3

Bepflanzung_Schellroda

 

 

 

 

 

rDie Bepflanzung entlang des Weges zum Friedhof in Schellroda ist nun abgeschlossen, und die diesjährigen Arbeiten am Friedhof sind beendet!  l

 

Wir haben dieses Jahr eine Überwegung über den Friedhof geschaffen und neue Tore installiert.

Die abschließende Maßnahme, die Bepflanzung der Zuwegung zum Friedhof, verleiht diesem Ort eine würdevolle Atmosphäre und rundet die Vielzahl der durchgeführten Verbesserungen ab.

Wir freuen uns über die entstandenen Atmosphäre dieses Ortes und seiner Umgebung.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 rechts Die Pflaumenallee in Schellroda wird endlich wieder ihren Namen gerecht  links

 

Wenn Sie Schellroda in Richtung Riechheimer Berg verlassen, kommen Sie zur Schellrodaer Pflaumenallee. Diese Strecke ist Teil des Radring Erfurt. Entlang des Radring finden Sie, auch in Klettbach und Schellroda, verschiedene Hinweisschilder rund um das Thema Landwirtschaft . Haben Sie diese bereits entdeckt? Hier in der Pflaumenallee können Sie einiges über Grüne Berufe und verschiedene Ausbildungen in der Landwirtschaft erfahren.

Die Pflaumenallee wurde entlang des Weges mit Pflaumenbäumen bepflanzt und wird ihren Namen nun wieder gerecht!

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Pflaumenallee1
Pflaumenallee2
Pflaumenallee3

rechts Bürgermeisterin und Freiwillige Feuerwehr unterstützen den Nikolaus links

Auch in diesem Jahr durfte ich zusammen mit unserer Freiwilligen Feuerwehr am Nikolaustag wieder Schoki für unsere Jüngsten in Klettbach verteilen. Schön war's.

Danke an unsere Freiwillige Feuerwehr Klettbach für diesen tollen Abend!

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Feuerwehr_1
Feuerwehr2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rechtsFriedensglocke läutet zum ersten Mal links 

Gestern Abend um 18:01 Uhr, am #Kirchensilvester , war es nun soweit: die neue Glocke, welchen dem Frieden geweiht ist, läutete das erste Mal in der St.Georg Kirche in #Schellroda .

Zum Ende des heutigen #Gottesdienst um 14 Uhr habt ihr erneut die nächste Chance unsere Glocken zu hören. Kommt doch einmal vorbei!

Ab sofort könnt ihr die Glocken an jedem Samstag um 18 Uhr hören, wenn in Schellroda der Sonntag eingeläutet wird.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 

Lebendiger_Adventskalender_page-0001

 rechts  Ein erfreulicher Wandel hat den Friedhof in Schellroda in eine ansprechende Atmosphäre versetzt  links

Neue Tore und ein Überweg schmücken nun das einst traurige Areal. Bisher war der Friedhof von Schellroda leider in einem traurigen Zustand. Die schlichte Schwarzdecke als Zuwegung endete unscheinbar zu den Seiten hin, eine Überwegung über den Friedhof fehlte gänzlich, und die beiden Tore waren lediglich aus einfachen Maschendrahtzaun gefertigt, wie sie auch am Müllplatz vorhanden waren. Dieses Bild entsprach keineswegs der Würde, die einem Friedhof gebührt.

Vor zwei Jahren wurde bereits in Anlehnung an den Friedhof in Klettbach eine Gemeinschafts-Stele zur Beisetzung errichtet. Nun, in diesem Jahr, wurden weitere Baumaßnahmen durchgeführt, um das Erscheinungsbild des Friedhofes zu verbessern. Eine gepflasterte Überwegung wurde geschaffen, die von einer Zuwegung zur anderen führt. Zusätzlich wurden zwei neue ansprechende Tore an den beiden Zugängen zum Friedhof installiert. Auch das Wirtschaftstor für die Zufahrt von Fahrzeugen wurde durch ein stabileres, nutzbares Tor ersetzt.

In den kommenden Wochen ist geplant, die bisher schlichte Schwarzdecke, die an beiden Seiten einfach ausläuft, mit Hecken zu umranden. Dieser Schritt wird dazu beitragen, eine würdevolle Atmosphäre zu schaffen. Der Friedhof in Schellroda erstrahlt nun in neuem Glanz, und die Veränderungen tragen dazu bei, dass dieser Ort der Ruhe und Besinnung den respektvollen Charakter erhält, den er verdient.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Tor1
Tor_2
Tor_3

rechts  Neue Glocke in den Turm der St.Georg Kirche in Schellroda eingezogen.  l

 

Am Morgen des 20.11.2023 wurde in Schellroda ein bedeutsames Ereignis zelebriert: Die feierliche Einsetzung der neuen Glocke in den Turm der St.Georg Kirche. Die Bewohner Schellrodas versammelten sich zahlreich, um dieses Ereignis zu erleben und die beeindruckende 340 kg schwere Glocke in den Kirchturm heben zu sehen.

Ein leistungsstarker Kran wurde eingesetzt, um die Glocke zunächst in den Kirchgarten zu befördern. Vor dem eigentlichen Einzug in den Turm trug Kirchgemeinderätin Birgit Jahn einige Verse aus Schillers Gedicht „Die Glocke“ vor. Im Anschluss daran vereinten sich alle Anwesenden im Gebet und sprachen gemeinsam das Vater-Unser. Eine Atmosphäre der Einigkeit durchzog die Menge, während nach dem Gebet das Lied „Nun danket alle Gott“ angestimmt wurde.

Der feierliche Moment wurde von Eberhardt Jahn gekrönt, der die neue Glocke im Kirchgarten zum ersten Mal behutsam mit ihrem Klöppel zum Klingen brachte. Der Klang erfüllte den Kirchgarten und wurde von den Anwesenden mit Begeisterung aufgenommen. Im Anschluss daran wurde die Glocke erneut mittels Kran behutsam in den Kirchturm gehoben, begleitet von einem Applaus, der die Bedeutung dieses historischen Augenblicks unterstrich.

Die neue Glocke wird an ihrem neuen Platz im Kirchturm erstmals am Kirchensilvester, am 02.12.2023 um 17.30 Uhr erklingen. Ein weiteres Kapitel in der Geschichte der St. Georg Kirche wurde geschrieben, und die Bewohner von Schellroda können sich auf das harmonische Läuten der neuen Friedensglocke freuen, dass die kommenden Gottesdienste bereichern wird.

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Glocke
Glocke_2
Glocke_3

 

rechtsHow it started - how it's goinglinks

 

Zuerst war da ein Wunsch. Bei der Einwohnerbefragung in der Gemeinde haben sehr viele Klettbacher den Wunsch geäußert, dass auf dem Sportplatz eine Möglichkeit geschaffen wird, um Körbe zu werfen.

Viele Gespräche und Arbeitseinsätze der ehrenamtlichen, freiwilligen Helfer aus der Spielvereinigung Klettbach später, ist ein erster Teil geschafft. Durch Fördermittel, welche der Vorstand der Spielvereinigung Klettbach e.V. beantragt und von externen Fördermittelgebern erhalten hat, konnte ein Basketballkorb angeschafft werden.

Die wilde "Rasenfläche" neben dem Kleinfeldplatz wurde durch Mitglieder des Sportvereins begradigt, die Oberfläche mit Schotter verdichtet und mit viel Manpower und Teamarbeit wurde unser neuer Basketballkorb für alle aufgestellt.

Auf unserem Sportplatz haben Sie nun neben Fußball und Volleyball auch die Möglichkeit Basketball als Teamsport zu betreiben. Ergänzt durch unsere Sportbox , in der viele Sportgeräte zum individuellen Sport jeder Zeit für Jeden verfügbar sind, bietet unser Sportplatz nun viele verschiedene Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten.

Im kommenden Jahr wünschen sich die Mitglieder aus dem Sportverein ,dass die Fläche um den Basketballkorb weiter bearbeitet wird. So dass man auf dieser Fläche zukünftig neben Basketball auch mit Rollschuhen, Inlineskates oder auch ferngesteuerten Autos fahren kann. Dafür ist die Spielvereinigung bereit Eigenmittel in Höhe von 5'000 Euro in den Sportplatz der Gemeinde zu investieren.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

BB
BB2
BB3

 rechts Helfen Sie dabei den Standort des Grüncontainers in Klettbach zu erhalten & verhindern Sie zudem einen Anstieg Ihrer Müllgebührenlinks

 

Die Gemeinde Klettbach stellt in Zusammenarbeit mit den Kreiswerken Apolda einen Grüncontainer zur kostenfreien Nutzung durch alle Bürgerinnen und Bürger des Weimarer Landes zur Verfügung.

Damit die kostenfreie Nutzung reibungslos abläuft, bitte ich, die folgenden Regeln zu beachten, die auch am Container deutlich sichtbar sind:

- Bitte werfen Sie ausschließlich Grünschnitt (Rasen, Ast- und Strauchschnitt) in den Container.

- Es dürfen nur Äste mit einem Durchmesser von maximal 10 cm hineingelegt werden.

- Das Entsorgen von Baumstämmen und Baumscheiben ist nicht gestattet.

- Nicht verwertbares und nicht kompostierbares Biogut darf nicht in den Container gegeben werden.

- Füllen Sie den Container von der Rückwand zur Öffnung hin, um den Platz effizient zu nutzen. Schließen Sie die Tür bei Notwendigkeit und befüllen Sie den Container über die nebenstehende Podestleiter.

- Das Ablegen vor oder neben dem Container ist nicht erlaubt!

- Die Abgabe ist auf haushaltsübliche Mengen beschränkt.

- Plastiksäcke oder ähnliches Verpackungsmaterial dürfen nicht im Container entsorgt werden. Plastik kann bequem direkt neben dem Container in den dafür bereitgestellten Behälter entsorgt werden.

Warum sind diese Regelungen so wichtig?

Das Einwerfen von nicht erlaubten Materialien in dem Container, oder Grünschnitt vor und neben dem Container führt zu zusätzlichen Aufwand bei der Entsorgung und manuellen Sortierung. Dies verursacht Mehrkosten und könnte letztlich zu einer Erhöhung der Müllgebühren für uns alle führen. Daher bitte ich Sie, den Grüncontainer ordnungsgemäß zu nutzen, um die Gebühren aller Bürgerinnen und Bürger niedrig zu halten und um den Erhalt des Standortes des Grüncontainers in Klettbach zu sichern.

Ich danke für Ihre Hilfe!

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Container
Container2

rechtsEine lieb gewordene Gewohnheit - Kindergartenkinder pflanzen Bäume zur Erinnerung an ihre Kindergartenzeit !  links

 

Heute haben die Kinder aus den Abschlussgruppen des Kindergarten "Zwergenland", welche im kommenden Jahr in die Schule kommen, ihre eigenen Pflaumenbäume in Klettbach gepflanzt.

Seit dem Jahr 2021 pflanzen die zukünftigen Schulanfänger jedes Jahr entlang des Wanderweges vom Dorf zum Platz der Bockwindmühle Obstbäume.

Inzwischen schmücken neun Bäume diesen Pfad und erinnern an die Kindergartenzeit der Klettbacher Kinder.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Kindergarten1
KIndergarten2
Kindergarten3

 rechts Nun ist sie endlich da, unsere neue Glocke für Schellroda  links

 

Unglaubliche dreizehneinhalb Jahre lang hat die Kirchgemeinde Spenden gesammelt um, nach der ersten Spende an Heiligabend 2009, nun endlich die Friedensglocke in Schellroda in Empfang nehmen zu können. Vielen Dank an Gemeindekirchenrätin Birgit Jahn für ihren unermüdlichen Einsatz!

Weit über 100 Schellrodaer und Gäste waren gekommen um bei der Glockenweihe in der St Georg Kirche in Schellroda dabei zu sein. Begleitet vom Evangelischer Posaunendienst Erfurt weihte Superintendent Henrich Herbst aus Weimar die neue Glocke.

Im November wird sie dann per Kran in den Glockenstuhl gehoben, eh sie dann zum Kirchensilvester am 02.Dezember um 18:01 Uhr das erste Mal läuten darf.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Glocke_2 (1)
Glocke_2 (2)
Glocke_2 (3)

 

Einladung-zur-Glockenweihe

 

Nestschaukel

 

 

 

 

 

 

 

rErweiterung des Spielplatzes in Schellrodal

 

Auf dem Spielplatz in Schellroda gibt es eine Neuerung zu vermelden. Ab sofort ziert eine brandneue Nestschaukel das Gelände. Diese willkommene Ergänzung sorgt nicht nur für Freude bei den ganz kleinen Spielplatzbesuchern, sondern erweitert das Angebot auch für die älteren Kinder. Diese neue Errungenschaft ist eine gelungene Initiative, die zeigt, wie wichtig es ist, öffentliche Spielplätze kontinuierlich zu verbessern und an die Bedürfnisse der Gemeinschaft anzupassen.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


rNeue tolle Holzbänke verschönern den Kindergarten Zwergenland in Klettbachl

 

Der Kindergarten Zwergenland in Klettbach hat Grund zur Freude. Zwei wunderbare Holzbänke konnten kürzlich im Kindergarten aufgestellt werden. Diese neuen Sitzgelegenheiten bereichern nicht nur das Außengelände des Kindergartens, sondern schaffen auch eine einladende Ecke für die Kleinen, um sich zum Spielen und Plaudern niederzulassen.

Die beiden Holzbänke finden ihren Platz im großen Garten des Kindergartens unter den schattenspendenden Weiden. Dort bieten sie den Kindern eine gemütliche Umgebung, in der sie sich entspannen können. Die Kindergartenkinder können nun gemeinsam Zeit unter den Bäumen verbringen, sich Geschichten erzählen oder einfach die Natur genießen.

Die Bänke wurden von den Naturburschen aus Tonndorf handgefertigt, die Finanzierung sicherte die Verwaltungsgemeinschaft Kranichfeld.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

B_nke
Bank1

 

Politik_trifft_Schule

 

 

rPolitik trifft Schule  l
 

Zehn Politiker aus Kommunalpolitik und Landespolitik standen den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 an der Anna-Sophia Regelschule in Kranichfeld Rede und Antwort.

Beim Speeddating hatte jeder Schüler 90 Sekunden Zeit um das zu fragen, was unter den Nägel brannte!

Haben Sie schon einmal gelogen?

Wie schaut Ihr Alltag aus?

Was machen negative Kommentare in Social Media mit Ihnen?

Nicht viel Zeit, jedoch immer verbunden mit einem Hinweis: redet mit Politikern, welche für Euch Entscheidungen treffen. Sprecht sie an, schreibt ihnen, sucht den Kontakt und teilt Eure Wünsche aber auch Kritik mit! Ganz unabhängig von diesem einen Treffen in der Schule. Nur wenn die Politik von Euren und Ihren Wünschen weiß, kann sie darüber auch beraten.

Politik ist zum Mitmachen da!

Vielen Dank für die Einladung!

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


rSpendenscheckübergabe im Kindergarten Zwergenlandl

 

Am 19.September, einen Tag vor dem Weltkindertag, erhielten die Kindergartenkinder besonderen Besuch vom klettbacher Biohof Bärwolf. In ihrem Gepäck trugen sie eine großzügige Spende in Form eines stattlichen Schecks. Der Biohof Bärwolf hatte um Schellroda zwei Sonnenblumenfelder zum Selberpflücken angelegt. Hier war es Besuchern erlaubt, gegen eine kleine Spende Sonnenblumen zu pflücken.

Die Resonanz dieser Aktion war überwältigend, fast 420 Euro kamen an Spenden zusammen. Doch damit nicht genug, der Biohof Bärwolf beschloss großzügig, den Betrag auf 520 Euro aufzurunden. Diese tolle Geste hat unsere Kinder und ihre Erzieherinnen gleichermaßen sichtlich erfreut.

Die gesammelte Spende wird im Kindergarten Zwergenland für den Kauf von Büchern und Spielzeug verwendet werden, um die Bildung und das Spielvergnügen unserer Kleinsten zu fördern. 

Es bleibt zu erwähnen, dass die Spende sogar noch größer hätte ausfallen können, wenn nicht ärgerlicherweise die Kasse des Vertrauens gleich zu Beginn mit den Einnahmen von fast zwei Wochen gestohlen worden wäre. 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die dazu beigetragen haben, den Kindergarten Zwergenland mit ihrer Spende zu bereichern!

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Spenden
Spenden2

rEin herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden am 5.Klettbacher Herbstputzl
 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Unterstützer des diesjährigen 5.Klettbacher Herbstputzes am World Cleanup Day! Schon einen Tag vor dem eigentlichen World Cleanup Day zogen die jungen Klettbacher aus dem Kindergarten Zwergenland durch unsere Gemeinde und sammelten fleißig Müll. Eine Gruppe von 12 Kindern, begleitet von zwei engagierten Erzieherinnen, begaben sich auf den Weg in Richtung Kuhstall, um alles aufzusammeln, was sie an weggeworfenen Müll finden konnten. Dabei stellten die kleinen Umweltschützer erstaunt fest: „Ganz schön viele weggeworfene Zigarettenkippen liegen überall herum.“
Am World Cleanup Day räumten dann zahlreiche Klettbacher, sowie Unterstützer aus der Freiwilligen Feuerwehr Klettbach und der Kirmesgesellschaft Klettbach/Schellroda, die Gemeinde auf. Sehr gefreut habe ich mich über die vielen neuen Unterstützer. Auch hier fielen die vielen unachtsam weggeworfenen Zigarettenkippen innerhalb der Gemeinde auf, überall dort, wo Menschen sich niederlassen und Autos zum Parken halten. Wenn Sie unterwegs nicht wissen, wohin mit Ihren Zigaretten, stellt die Gemeinde Ihnen gern kostenfrei Taschenaschenbecher zur Verfügung. In diesen können Sie Ihre Zigaretten bis zum nächsten Mülleimer aufbewahren. Diese Taschenaschenbecher sind währen der Bürgersprechstunde im Gemeindehaus Donnerstags von 17 bis 19 Uhr erhältlich.

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Urkunde-WCD-2023-_page-0001
Urkunde-WCD-2023-2_page-0001

 

rDie Kleinen haben den Anfang gemacht  l

Bereits heute, einen Tag vor dem World Cleanup Day 2023 , sind die jungen Klettbacher durch unsere Gemeinde gezogen und haben fleißig Müll gesammelt. Eine Gruppe von 12 Kindern, begleitet von zwei engagierten Erzieherinnen, machten sich auf dem Weg in Richtung Kuhstall, um all das einzusammeln, was sie an weggeworfene Müll finden konnten. Dabei stellten die kleinen Umweltschützer erstaunt fest: "Ganz schön viele weggeworfene Zigarettenkippen liegen überall herum."

Sind auch Sie morgen am 16.09.2023 beim 5. Klettbacher Herbstputzt am World Cleanup Day dabei? Wir treffen uns um 10 Uhr am Feuerwehrgerätehaus!

Die Welt wird durch Vorbilder geändert, nicht durch Meinungen! (Paulo Coelho de Souza)

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

WCD
WCD2
WCD3

rVoller Erfolg: Das Survival Camp in Klettbachl

 

Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Klettbacher Survival Camps haben sich vom anfänglichen Regen nicht unterkriegen lassen und dennoch ihre Zelte am Platz der alten Bockwindmühle in Klettbach aufgeschlagen. Sie haben erlernt, wie Feuer mit einfachsten Mitteln entfacht und es durch Feuerwache die ganze Nacht am Brennen hält, und dies ohne Unterstützung von technischen Geräten. Maya und Lena aus dem Team von „Wildentschlossen“ vom Schloss Tonndorf haben ihnen beigebracht, wie man in Wald und Wiese nach Nahrung sucht. Das Zubereiten von Kräutertee, Wildkräutersalat und Birnenkompott am Lagerfeuer war für die ein echtes Highlight. Die Kinder und Jugendlichen sind über ihre eigenen Grenzen hinausgewachsen, und wir können außerordentlich stolz aus sie alle sein!

 

Dieses Camp wurde von der Gemeinde Klettbach, vertreten durch Bürgermeisterin Franziska Hildebrandt, in Zusammenarbeit mit der Spielvereinigung Klettbach e.V. geplant, organisiert und durchgeführt. Wir beteiligten bei der Ideenfindung und Planung ebenso Kinder und Jugendliche, um das Camp für diese optimal gestalten zu können. Ein herzlicher Dank geht an alle, die dieses großartige Erlebnis möglich gemacht haben. Auch der Mühlenverein Klettbach verdient unseren Dank für die Bereitstellung des Mühlengeländes und des Vereinsequipments.


Dieses Projekt wurde vom Weimarer Land unterstützt und im Rahmen des Zukunftspaketes für Bewegung, Kultur und Gesundheit durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Deutsche Kinder und Jugendstiftung, gsub und die Stiftung SPI gefördert.

 

Wir sind stolz auf das, was die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam erreicht haben, und freuen uns auf viele weitere Abenteuer in der Zukunft!

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Survival_Camp1
Survival_Camp2

rGemeinde Klettbach & Spielvereinigung Klettbach e.V. enthüllen kostenlose Sportbox direkt am Sportplatzl
 

Die Gemeinde Klettbach ist gemeinsam mit der Spielvereinigung Klettbach e.V. begeistert, die Enthüllung ihrer neuen Sportbox direkt am Sportplatz bekannt zu geben.
 

Unsere Sportbox stellt ein kostenloses Sportangebot für ALLE in der Gemeinde dar. Mit dieser herausragenden Initiative wird der Zugang zum Freiluftsport für jedermann erleichtert – unabhängig von Trainingszeiten oder einer Vereinsmitgliedschaft.
 

Ausgestattet mit einer Vielzahl an Sportgeräten wie Terrabändern, Faszienrollen, Gewichten, Medizinbällen und vielem mehr, eröffnet die Sportbox unzählige Möglichkeiten für individuelles Training und Gruppenaktivitäten im Freien.
 

Der Zugang zur Sportbox gestaltet sich denkbar einfach – alles, was benötigt wird, ist ein Mobiltelefon! Detaillierte Anweisungen zur Nutzung sind direkt an der Box verfügbar.
 

"Komm vorbei und genieße deine neue sportliche Freiheit", lädt die Gemeinde Klettbach ein.
 

Die Finanzierung der Sportbox wurde im Rahmen des ReStart Programms des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ermöglicht. Ein besonderer Dank gilt der Spielvereinigung Klettbach e.V. für ihr Engagement, ohne das diese Sportbox nicht hätte realisiert werden können.
 

Gemeinsam setzen die Gemeinde Klettbach und die Spielvereinigung Klettbach e.V. mit der Sportbox einen neuen Meilenstein für den Sport und die Lebensqualität in der Gemeinde.

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Perspektive_I
Sportbox_Inventar
Perspektive_I_1

 

Sportplatz

 

 

rNeues Equipment am Sportplatzl

 

Durch die zahlreiche Mithilfe aus der Gemeinde und durch Unterstützer bei der Aktion „Scheine für Vereine“ konnte sich die Spielvereinigung Klettbach mit Power Shot Trainingsdummys ausstatten. Diese besonders langlebigen Trainingshilfen absorbieren den Aufprall und können perfekt für das Freistoß- und Slalomtraining genutzt werden. Vielen Dank an alle Unterstützer und viel Spaß und Erfolg im Training an die kleinen und auch großen Fußballerinnen und Fußballer.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 

Survival_Camp-V3

Hier geht es zur Anmeldung:

 

Zur Anmeldung einfach den folgenden Link folgen und die Datei ausfüllen:

Survival Camp Anmeldung

 

Die ausgefüllte Datei per Mail an senden, oder in den Briefkasten der Gemeinde Klettbach am Bürgerhaus, am Teich 2, einwerfen.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Klettbach


 

Schulanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rBitte nehmen Sie Rücksicht!l

 

Heute Abend hab ich noch fix einige Plakate in der Gemeinde aufgehangen, um die Autofahrer daran zu erinnern, den Fuß gerade in diesen Tagen vom Gas zu nehmen.

Die Schule hat wieder begonnen, nehmt Rücksicht!

Danke an Antenne Thüringen für die Plakate!

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 

Klettbach_Siedlungsstra_e_Ringstra_e_page-0001 (1)

rInformation zur Maßnahme Trinkwasserverlegung Kreuzung Ringstraße - Siedlungsstraßel

 

Im Rahmen der Erneuerung der Trinkwasserleitung Ringstraße im Jahr 2020 wurde der Kreuzungsbereich zur Siedlungsstraße aus verkehrstechnischen Gründen ausgespart und terminlich auf das Ende der vollständigen Baumaßnahme in der Siedlungsstraße gelegt um an dieser Stelle die Straße nur Einmal öffnen zu müssen.

Das Teilstück soll ab dem 03.07.2023 erneuert werden, verbunden mit einer gleichzeitigen Erneuerung der Fahrbahn. Die Arbeiten werden durch die Firma TS Bau ausgeführt.

Um eine zuvor geplante Vollsperrung in diesem Bereich zu vermeiden, welches mit einem Parkverbot entlang der vollständigen Ringstraße (inkl. gesamter Bereich Kfz-Werkstatt) einhergegangen wäre, wurde sich für eine Umfahrung über die Wiese direkt neben der Baustelle entschieden. Eine Vollsperrung und ein Parkverbot werden somit vermieden.

Die geplante Beschilderung bzw. Umfahrung sind im beigefügten Plan ersichtlich.


Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 

 

 

rGroße Teilnahme zur Einwohnerveranstaltung zum Glasfaserausbaul

Mehr als 100 Einwohner aus Klettbach und Schellroda  nahmen an der Informationsveranstaltung zum geplanten Glasfaserausbau in der Gemeinde Klettbach teil.

Den aktuellen Stand zum Glasfaserausbau finden Sie stets unter folgenden Link:

VG Kranichfeld - Glasfaser-Netzausbau in Thüringen - Glasfaserausbau | Thüringer Netkom 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Klettbach

Bürgerversammlung Glasfaser

 

Glasfaser

 

 

rHigh-Speed-Internet für Klettbach und Schellrodal
 

Die Thüringer Netkom stellt am 21.06.2023 um 19 Uhr im Bürgerhaus der Gemeinde Klettbach das aktuelle Projekt zum Glasfaserausbau aller Haushalte in der Gemeinde vor.
 

Alle sind herzlich eingeladen!

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 

rHundehalter aufgepasstl

 

Im Weimarer Land wurde mehrfach die für Tiere TÖDLICHE Aujeszky'sche Krankheit festgestellt.

Eine Übertragung auf HUND und KATZE ist durch Aufnahme von befallenen Fleisch/Kadaver, sowie Verbeißen möglich und binnen weniger Tage für das Tier tödlich!
 

Hier die Pressemeldung des Landratsamtes!

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Hunde_an_der_Leine_1
Hunde_an_der_Leine_2

 

rStart neuer Baumaßnahmen in der Gemeindel
 

In der Zeit von Mitte März bis Ende April finden durch die Firma TS Bau kleinere Bauarbeiten im Bereich Klettbach und Schellroda statt.
 

Mitte März - Reparatur Rinnsteine im Bereich "Alte Leipziger"

Anfang April - Straßenbau in Schellroda - Zuwegung Erfurter Straße 36

Mitte April - Bituminöse Arbeiten in Klettbach und Schellroda

Durch die Firma TS Bau erfolgt eine zusätzliche Information an die betroffenen Anwohner.

Die Zeitangaben können sich witterungsbedingt verschieben.

 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


rDer Amtstierarzt aus dem Weimarer Land informiertl

 

Im Bereich Klettbach, Schellroda und Nauendorf besteht der Verdacht, dass ein Hundewelpen mit einem sogenannten Elektro-Halsband gesichtet wurde.
 

Die Anwendung von Elektro-Halsbändern, welche gegen Hunden einen Stromschlag abgeben, sind verboten und stehen unter Strafe. Hundeerziehung gelingt mit Disziplin von Halter und Tier auch ohne Quälerei!
 

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Tierqu_lerei

rGlasfaserausbau für die Gemeinde Klettbachl
 

Am Vormittag des 24.02.2023 wurde auf der Niederburg in Kranichfeld der Vertrag zum Glasfaserausbau für die Gemeinde Klettbach unterschrieben.
 

Binnen der nächsten 36 Monate wird die Gemeinde Klettbach, inkl.Schellroda, vollständig an das Glasfasernetz angeschlossen. Durch die direkte Glasfaser-Anbindung bis in jedes Haus können wir zukünftig 1'000 Mbit nutzen.
 

Weitere offene Fragen können gern in den bald stattfindenden Einwohner-Infoveranstaltungen geklärt werden.

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

Glasfaser (1)

 

Schule1

 

 

 

rPolitik trifft Schulel
 

Was macht eigentlich eine Bürgermeisterin ?

Wie werde ich Stadtrat ?

Was macht man im Kreistag ?

Wie schaut der Alltag im Landtag und Bundestag aus?
 

Am Vormittag des 23.02.2023 ging es für mich zusammen mit anderen Kommunal-, Landes- und Bundespolitikern an die Regelschule nach Kranichfeld.
 

Im spannenden Politik-Speed-Dating durften uns die Schüler mit Fragen löchern - jeweils in 60 Sekunden!
 

Was habe ich für mich mitgenommen?

Der Großteil der Schüler war super vorbereitet, hatte spannende Fragen und konnte auch mir Ideen mitgeben, was man hier bei uns verändern darf und verbessern muss!
 

Ein super spannender Vormittag der Lust auf eine Wiederholung gemacht hat!

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach


 

rEinladung zum 2.Klettbacher Ehrenamtsstammtischl

Liebe Vereine, ehrenamtlich Tätige und all jene, welche es werden möchten,

 

ohne die vielen zahlreichen Menschen in unserer Gemeinde, welche ein Ehrenamt ausüben, würde in unserer Gemeinde so Vieles fehlen. Sie alle sind es, welche den Alltag in unserer Gemeinde lebenswert gestalten.

 

Im vergangenen Sommer führten wir bereits einen ersten Ehrenamtsstammtisch durch, bei welchen Akteure eingeladen waren, welche sich speziell für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde engagieren. Diese erste kleine Runde gab den Anlass dafür, dass ich Sie heute erneut einladen darf.

 

Am 18.April 2023 findet um 18.30 Uhr der zweite Klettbacher Ehrenamtsstammtisch im Bürgerhaus statt.

 

Eingeladen habe ich dazu Sören Korn, Ehrenamtskoordinator aus dem Ehrenamtszentrum im Landratsamt Weimarer Land. Das Ehrenamtszentrum berät ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen in allen Belangen rund um das Ehrenamt. Deren Ziel ist die Entwicklung von Rahmenbedingungen, um Ehrenamtliche zu gewinnen und zu fördern. Das Ehrenamtszentrum organisiert Weiter- und Fortbildungen für Ehrenamtliche, sowie Workshops und Seminare zu vielen Themen rund um das Ehrenamt. Diese sind z.Bsp. Vereinsorganisation, DSGVO, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und die Gewinnung von Mitgliedern.

 

Sind Sie in einem Verein tätig, üben eine ehrenamtliche Tätigkeit außerhalb von Vereinen aus oder möchten Sie dies gern zukünftig tun? Dann sind Sie gern eingeladen! Um Planungssicherheit zu gewährleisten, bitte ich um eine kurze Anmeldung per Mail an  oder auch persönlich.

 

Ich freue mich, wenn wir alle gemeinsam ins Gespräch kommen und gemeinsam Lösungen für unsere Gemeinde finden.

Franziska Hildebrandt
Bürgermeisterin Gemeinde Klettbach

 


r Besichtigung des Glockenturmes in Schellrodal

 

Auf Einladung einer Gemeindekirchenrätin habe ich diese Woche die St.Georg Kirche in Schellroda besucht.

Die St.Georg Kirche besaß bis vor dem 1.Weltkrieg zwei Glocken, eine wurde jedoch im 1.Weltkrieg entnommen und für Kriegszwecke eingeschmolzen. Die Aufhängung für die Glocke existiert noch und ist nun bereits seit über 100 Jahren ungenutzt.

Die Kirchgemeinde aus Schellroda wünscht sich in diesem Jahr, zum 300.Kirchengeburtstag der St.Georg Kirche eine neue Glocke, damit das Geläut der Kirche wieder zweistimmig wird.

Am Heiligen Abend 2009 wurde die Anschaffung einer 2. Glocke durch die 1.Spende initiiert. In den nun vergangenen 13 Jahren ist durch viele kleine und große Privatspenden ein erstaunlicher Betrag von ca. 19.000,00 € zusammengekommen. Für die Realisierung fehlen jedoch noch 7.000,00 €.

Sie möchten für die 2.Glocke in Schellroda spenden?

Spendenkonto: Kreiskirchenamt Eisenach

Evangelische Bank Kassel

IBAN: DE37 5206 0410 0008 0019 36

BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Kirche Schellroda 2.Glocke / Kst: 6800.03.0000/000004

(unbedingt vollständigen Verwendungszweck inkl.Hinweis 2.Glocke und Kst angeben!)

alte Glocke
alte Glocke2